Ockhams Theorie der Modalitäten : Metaphysische, Natürliche und Historische Notwendigkeit.

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Jiang, Lu
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin : Logos Verlag Berlin, 2016.
Subjects:
Online Access:Click for online access
Description
Summary:Long description: Mit seiner Summa Logicae, einer umfangreichen und systematischen Darstellung der aristotelischen Logik, gilt Ockham als einer der größten Logiker des Mittelalters. Dort entwickelt Ockham seine Modallogik zu einer systematischen Größe, die nicht zuletzt mittelalterliche Innovationen und Entdeckungen enthält, wie z.B. Gesetze modaler Aussagenlogik, die Aristoteles nicht kennt. In der vorliegenden Arbeit wird bemüht, solche Aspekte systematisch darzustellen. Der formale Teil der vorliegenden Untersuchung wird durch eine ausführliche semantische Analyse der Modalbegriffe bei Ockham ergänzt, die zeigen soll, wie Ockhams Modallogik mit seiner Ontologie zusammenhängt. Dabei wird für die These argumentiert, daß hinsichtlich der Bedeutung der Modalbegriffe bei Ockham ein Pluralismus vorzufinden ist, der den Schlüssel zur Interpretation von Ockhams Lösung zu dem sogenannten Seeschlacht-Problem bietet, das seit Aristoteles Generationen von Philosophen und Interpreten beschäftigt und zu neuen Entwicklungen der Logik angeregt hat.
Item Description:3. Aussagen mit Propria oder untrennbaren Akzidentien als Prädikatterm
Physical Description:1 online resource (879 pages)
ISBN:9783832589646
3832589643
Source of Description, Etc. Note:Print version record.